Produkte

Kunstkalender

Format: 50 x 56 cm.

August Macke

(1877 Meschede –1914 in der Champagne) war einer der herausragenden Maler des "Blauen Reiter". Für die Gestaltung der sichtbaren Welt verband er die dekorativen, reinen Farbtöne des Fauvismus mit dem mehrdimensionalen Konstruktionssystem des analytischen Kubismus. Die direkte Beobachtung der Natur in ihrem lichterfüllten Wesen stand dabei im Vordergrund leuchtender Farbakkorde. Später gelangt er durch nochmalige Reduktion von Details zu einer lichtüberflutenden Verräumlichung der Farbfläche.

» zu den Bildern

 

Vincent van Gogh

wurde 1853 im holländischen Groot-Zundert geboren und starb 1890 in Auvers-sur Oise. Als Wanderprediger in den belgischen Grubengebieten tätig, begann er dort als Autodidakt zu malen. Mauve, Milet und Israels wurden Vorbilder für seine zunächst realistische Malweise. 1886 gelangte er nach Paris in den Kreis der Impressionisten und befreundete sich mit Gauguin, dessen künstlerischer Einfluss ihn stark befruchtete. 1888 ging er nach Arles. Seine Maltechnik gewann großen Einfluss auf die Fauves und den Expressionismus.

» zu den Bildern

 

Herbert Beck

Geb. 1920 in Leipzig, verstorben 2010 in Tegernsee. Herbert Beck ist 1948 aus Leipzig geflohen, hat sich in Süddeutschland am Tegernsee niedergelassen und machte die Malerei zu seinem Hauptberuf. Die Aquarelltechnik Emil Noldes faszinierte und beeinflusste ihn.Er entwickelte seinen eigenen unverkennbaren Stil. Becks Arbeiten wurden rund um die Welt in angesehenen Galerien ausgestellt.

» zu den Bildern

 

Pierre-Auguste Renoir

war ein Hauptmeister des französischen Impressionismus. Mit Monet, Bazille und Sisley begann er nach der Natur zu malen, kopierte ältere Meister im Louvre, bis seine Palette durch Courbet leichter und lichter wurde und sich ab 1860 immer mehr aufhellte. In immer freier und aufgelöster werdender Malweise malte er plastisch modellierte Figurenbilder und Porträts mit stark hervortretenden Konturen und großer Formverfestigung in leuchtenden, duftigen Farbtönen, bestimmt vom gleißenden Licht der Sonneneinstrahlung in der Augenblickswirkung. Bilder von heiterer Poesie.

» zu den Bildern

 

1weiter »